Mit einem Testspiel gegen Preußen Münster (Freitag, 9. Oktober, Anstoß 18 Uhr) im Nachwuchs-Leistungszentrum überbrückt unsere U19 die Länderspielpause. Die Aussagekraft wird allerdings überschaubar sein, weil Mike Tullberg eine eher aus der personellen Not geborene Mannschaft aufbieten muss.

Es fehlen die DFB-Auswahlspieler und einige Alt-Jahrgänge, die momentan die Kader der Profis und U23 auffüllen. Auch Youssoufa Moukoko steht wegen einer im DFB-Pokalspiel beim SV Wehen Wiesbaden erlittenen Verletzung nicht zur Verfügung. Aus diesem Grunde hatte der Torjäger seine Teilnahme am Länderspiel der U 20 gegen die Schweiz absagen müssen. Tullberg plant ihn für das Derby am 18. Oktober auf Schalke indes fest ein.

In den Mittelpunkt des Testspiels steht das Debüt von Jamie Bynoe-Gittens, der erstmals nach seinem Wechsel von Manchester City für den BVB am Ball sein wird. Mike Tullberg tritt allerdings schon im Vorfeld auf die Euphoriebremse: „Man braucht nicht zwei Mal hinzuschauen, um zu erkennen, dass dieser Junge mit Talent gesegnet ist. Aber im konditionellen und physischen Bereich hat er großen Nachholbedarf.“ Jamie hat seit März kein Mannschaftstraining mehr bestritten und muss behutsam aufgebaut werden. Deshalb spielt er für das Derby in Tullbergs personellen und taktischen Überlegungen keine Rolle.

Dennis Lütke-Frie und Lion Semic bei Hannes Wolf

Mit den DFB-Mannschaften unterwegs sind derzeit noch Ansgar Knauff (U 19, zwei Spiele gegen Frankreich), Dennis Lütke-Frie und Lion Semic, die sich unter dem neuen DFB-U-18-Trainer Hannes Wolf zu einem Lehrgang in Duisburg getroffen haben. Wolf, Borussias ehemaliger Meistertrainer der U17 und U19, hat nach seiner Trennung vom belgischen Erstligisten KRC Genk, beim Verband die Nachfolge von Manuel Baum angetreten. Bei der DFB U 17 beschäftigt sind dazu Nnamdi Collins, Faroukou Cisse und Samuel Bamba sowie Vasco Walz aus der BVB U17. Sie spielen Freitag gegen Dänemark.

Mike Tullberg nominiert gegen die Preußen eine Mischung aus U19- und U17-Spielern – mit dem Ziel jenen Jungs Spielpraxis zu ermöglichen, die bisher selten zum Einsatz gekommen sind und nun eine Chance erhalten, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen. Borussias U19 trifft am Sonntag, 18. Oktober, in Gelsenkirchen auf den FC Schalke 04, die U17 gastiert dann bei Alemannia Aachen.

(wiwi)