Unsere U19 hat gleich im ersten Testspiel ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und in Wirges den Südwest-Bundesligisten Kickers Offenbach mit 8:1 besiegt. Schon zur Pause hieß es 7:0 für Borussia.

„Wir hätten noch höher führen können“, resümierte Mike Tullberg, der besonders die Leistung des Teams im ersten Durchgang hervorhob: „Wir haben vieles umgesetzt, was wir uns im Training erarbeitet hatten. Unser Pressing hat sofort funktioniert, und wir hatten viele gute Umschaltmomente.“ In der Halbzeit wechselte der BVB fast komplett durch. „Wir hatten auch in der zweiten Halbzeit Qualität auf dem Platz, aber Offenbach war nur noch darauf bedacht, weitere Gegentore zu verhindern. Dazu verschlechterten sich die Platzverhältnisse. Es war dann ein bisschen blass, aber insgesamt sehr ordentlich.“

Erfolgreichster Torschütze war Mittelstürmer Bradley Fink, der gleich vier Treffer zum „Schützenfest“ beisteuerte. Außerdem trafen Jamie Bynoe-Gittens, Tekin Gencoglu, Hendrik Blank und Jonah Husseck.

Das nächste Testspiel findet Samstag (10. Juli) im NLZ Brackel gegen Hannover 96 statt. In der nächsten Woche beziehen Mike Tullberg und seine Jungs ein Trainingslager in Schwäbisch Hall. Am Wochenende treffen sie dort beim Turnier um den „Bundesliga-Cup 2021“ in der Gruppenphase auf die TSG Hoffenheim 1899, den VfB Stuttgart und Hertha BSC.

wiwi