Mit einem Auswärtsspiel bei Viktoria Berlin startet unsere U19 am Wochenende 28./29. August in den DFB-Pokal. Das ergab die Auslosung, die Walter Koch, Vorsitzender des DFB-Jugendausschusses, und Ex-Profi Hanno Balitsch, Co-Trainer der A-Junioren-Nationalmannschaft, in Frankfurt vorgenommen haben.

 

Das Teilnehmerfeld besteht aus jenen 32 Mannschaften, die im vergangenen Jahr diesen Wettbewerb aufgenommen hatten, der nach der ersten Runde wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden musste. Der BVB setzte sich damals in Runde eins gegen den SV Wehen Wiesbaden durch.

Viktoria Berlin spielt in der Bundesliga Nord/Nordost und steigt bereits am 14. August in die Meisterschaftssaison ein. Erster Gegner ist Union Berlin. Für den BVB, der noch nie den DFB-Pokal gewinnen konnte, beginnt die Bundesliga erst am 11. September.

„Wir werden den Gegner natürlich beobachten und alle Informationen über ihn einholen. Es ist unser Ziel, in Berlin das erste und das letzte Spiel in diesem Wettbewerb zu bestreiten“, sagt Cheftrainer Mike Tullberg. Das Finale im DFB-Vereinspokal soll am 21. Mai 2022 in der Hauptstadt stattfinden.

Testspiel gegen den Hamburger SV in Lemgo

Sonntag (25. Juli) testet das Team erst einmal gegen den Hamburger SV. Das Spiel findet nicht in Brackel, sondern in Lemgo im Stadion "Walkenfeld Brake-Rasen" statt (Anstoß 14 Uhr). Mike Tullberg kann nur auf einen Rumpfkader zurückgreifen. Neben den verletzten Farouk Cisse und Nnamdi Collins, die eigentlich für das Trainingslager der Profis vorgesehen waren, fehlen Jamie Bynoe-Gittens, Colin Kleine-Bekel, Göktan Gürpüz, Dennis Lütke-Frie, Tom Rothe und Noah Mrosek, die mit den Marco Reus, Erling Haaland und Co. nach Bad Ragaz in die Schweiz geflogen sind.

„Wir freuen uns, wenn wir den Profis helfen können“, versichert Mike Tullberg und seinen Spieler empfahl er, „im Trainingslager jede Sekunde zu genießen. Es ist ein Erlebnis fürs Leben. “ Und schmunzelnd fügte er hinzu: „Da können sie im direkten Vergleich den Unterschied feststellen und erkennen, was ihnen noch fehlt.“

Gegen den HSV werden sich damit alle anderen Jungs zeigen und sich für weitere Aufgaben und Einsätze empfehlen können.

Wilfried Wittke