Mit 8:5 siegten die Schwarzgelben von Trainer Dennis Horschig in Leverkusen.

Ein starkes Spiel lieferten die jungen Borussen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das am Ende den verdienten Sieger im BVB fand. Zwar brauchten die Jungs einige Zeit, um ins Spiel zu kommen, doch dann lief es immer besser. Mit einem 3:1 ging das erste Drittel zu Ende, wobei zwei Eckbälle zum Erfolg führten. Die Leverkusener drückten jetzt mehr und mehr, doch der BVB spielte mutig und schnell nach vorne und konnte auch das zweite Drittel gewinnen (3:2), danach stand es 6:3. Im letzten Drittel konnten die Leverkusener bis auf ein Tor herankommen. Doch nach diesem Anschlusstreffer folgte postwendend das 7:5 durch ein Eigentor und das Spiel war entschieden. Maxim Wottschel konnte seine gute Leistung mit seinem zweiten Treffer und dem Endstand zum 8:5 krönen.

Torschützen (nur BVB): F. Jonat (3), M. Wottschel (2), J.L. Ntamag, D. Guzy, Eigentor (LEV)

BVB: M. Sieber, M. Al-Khafaji, M. Wottschel, A. Urbonas, J. Ntamag, N. Jekic, M. Wespel, J. Stehger, D. Guzy, I. Diallo, F. Jonat