Wie schon im Hinspiel beim 5:5 in Brackel war auch diese Partie äußerst Torreich. Am Ende fielen 11 Tore und damit eins mehr als im Hinspiel.

Dieses Mal hatte der jüngste BVB-Nachwuchs knapp die Nase vorne. In den ersten 15 Spielminuten dominierte klar der VfL und ging verdient mit 2:0 in Führung. Doch zum Ende des ersten Drittels kam der BVB besser ins Spiel. Mit einem sehenswerten Distanzschuss von Luca Perri fiel der wichtige Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel waren die schwarzgelben Kicker nun hellwach und zogen deutlich mit 2:6 Toren davon. Trotz des hohen Rückstandes gab sich der VfL-Nachwuchs nie auf und erzielte mit viel Einsatz noch drei Tore. So wurde die Partie plötzlich noch einmal spannend. Umso größer war der Jubel nach dem Schlusspfiff.

Tore: 1:0 VfL, 2:0 VfL, 2:1 Luca Perri, 2:2 Jermain Kusi, 2:3 Elia Salamone, 2:4 Jermain Kusi, 2:5 Djimon Arndt, 2:6 Elia Salamone, 3:6 VfL, 4:6 VfL, 5:6 VfL                                                

Aufstellung U9: Jason Mattner, Tyler Fey, Elia Salamone,Diego Backes, Andreo Nikolic, Fin Röpke, Nikita Dillmann, Jemain Kusi, Diego Castel Branco, Luca Perri, Tom Faust, Diego Daldalian, Djimon Arndt, Nail Kalan