Am Ende reichte es, trotz einer mehr als überzeugenden Leistung, nur zu Platz 5 beim "Hebbel-Cup" des SV Bergfried Leverkusen.

Die jüngsten BVB-Kicker zeigten starke Leistungen und schlossen die Vorrunde am ersten Tag als Gruppensieger ab. Die Zwischenrunde am zweiten Tag beendete die Mannschaft auf Platz drei und zog verdient ins Viertelfinale ein. In diesem Spiel trafen die Jungs von Trainer Giovanni Loto auf die Bayrische Fußballakademie. Als schon alles von einem Neunmeterschiessen sprach, kassierte der BVB-Nachwuchs ein unglückliches Tor und schied damit aus. Die Platzierungsspiele gegen den Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf und Viktoria Köln konnten gewonnen werden und die Mannschaft belegte so am Ende einen guten fünften Platz von 32 Teams.

BVB: Fey, Pakia, Szulc,Hagens, Öztürk, Celik, Radtke, Byczkowski, Esse, Kalan.