Einen siebten Platz erreichte der jüngste BVB-Jahrgang beim internationalen Turnier im hessischen Bad Soden. 

Am Ende musste Trainer Giovanni Lotos Mannschaft mit Platz sieben unter 48 Mannschaften zufrieden sein. Am ersten Tag hatte die junge BVB-Mannschaft noch den ersten Platz in der Vorrunde erreicht, in der Zwischenrunde belegte Borussias U9 allerdings nur den vierten und damit letzten Qualifikationsplatz für das Achtelfinale. Dort wurde Sparta Prag noch mit 2:1 bezwungen, ehe dann im Viertelfinale der FC Bayern München Endstation war. Das Spiel endete 0:1 - damit belegte die U9 nun den siebten Platz. 

BVB: Fey, Pakia, Szulc, Hagens, Öztürk, Celik, Thees, Radtke, Neuhardt, Byczkowski, Esse.