Social-Media-Navigation

U9

Trainer

Giovanni Loto

Ich stamme, wie mein Name unschwer vermuten lässt, aus Italien. Und was verbindet – neben vielen anderen Dingen – uns Italiener und die Deutschen: na klar, die Leidenschaft für Fußball!

Als Inhaber der B-Lizenz gehöre ich dem Team der BVB-Nachwuchstrainer seit 2013 an. In meinem Beruf als Meister der Radio- und Fernsehtechnik habe ich viel mit Antennen zu – und eine „feine Antenne“ brauche ich auch in der Arbeit mit unseren jungen Spielern. Ihr Talent zu erkennen, an ihren Schwächen zu arbeiten, die Stärken zu fördern, ist immer wieder aufs Neue eine Herausforderung. Dass ich als Mittvierziger und Vater zweier eigener Kinder ein wenig (Lebens-)Erfahrung angesammelt habe, schadet ganz sicher nicht.

Wo ich in der fußballerischen Ausbildung Schwerpunkte setze? - In der technischen Schulung natürlich, denn eine gute Technik ist die Grundvoraussetzung für alles Weitere. Aber auch Inhalte, die zunächst einmal nichts mit dem Ball zu tun haben, stehen im Mittelpunkt: Teamfähigkeit – das versteht sich bei einem Mannschaftssport fast von selbst. Dennoch müssen die Jungs lernen, sich in ein Gefüge ein- und ggf. auch unterzuordnen. Es geht also auch um Persönlichkeitsentwicklung und um Respekt. Respekt vor den Teamkollegen und dem Gegner. Das klingt jetzt vielleicht sehr ernsthaft und ist es auch. Vor allem aber geht es mir darum, Spaß zu vermitteln; am besten in jedem einzelnen Training. Denn nur wenn die Jungs Spaß haben, werden sie ihr Talent voll entfalten.

Co-Trainer: Christopher Kruse - Torwarttrainer Sebastian Wagner

Trainerteam